Es ist Zeit!

    Der gegenwärtige Klimanotstand zwingt die Menschheit zum Handeln. Die Weltgemeinschaft hat sich im Übereinkommen von Paris 2015 dazu bekannt, die globale Erwärmung auf möglichst unter 1,5 Grad Celsius gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu beschränken. In weiterer Folge haben sich die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (EU) im Dezember 2019 zum Ziel der Klimaneutralität bis 2050 bekannt. Das bedeutet, das bis 2050 alle Treibhausgasemissionen in der EU soweit wie möglich vermieden werden sollen. Und im Dezember 2020 haben sich die EU Staats- und Regierungschefs darauf verständigt, das EU-Klimaziel für das Jahr 2030 von aktuell mindestens 40 auf mindestens 55 Prozent gegenüber 1990 anzuheben.

    Um diese sukzessiv strenger angesetzten Ziele zu erreichen, hat die EU-Kommission das Projekt European Green Deal (EGD) ausgearbeitet. Es handelt sich dabei um eine umfassende Wachstumsstrategie für eine klimaneutrale und ressourcenschonende Wirtschaft. Übergeordnetes Ziel des EGD ist die EU-weite Treibhausgas-Neutralität bis zum Jahr 2050. Europa wäre somit die erste klimaneutrale Industrieregion auf der Welt. Die Maßnahmen des EGD sind vielseitig. Sie reichen über den Klima-, Umwelt- und Biodiversitätsschutz über die Mobilität und Industriepolitik bis hin zu Vorgaben in der Energie-, Agrar- und Verbraucherschutzpolitik. In der Industrie, im Verkehr oder im Wärmesektor: grüne Energie ist in allen Lebensbereichen erforderlich, um diese Klimaziele zu erreichen.

    Es ist Zeit! Der Name von movingpower GmbH ist gleichzeitig ihr Programm: wir bringen die mit erneuerbaren Methoden geerntete und in Wasserstoff gespeicherte Energie in alle Lebensbereiche. Die unerschöpfliche Wind- und Solarenergie dient uns bei der Erzeugung von elektrischem Strom. Diesen nutzen wir bei der Elektrolyse von Wasser und gewinnen grünen Wasserstoff. Mit dem Kohlendioxid in der Luft und dem grünen Wasserstoff erzeugen wir einen synthetischen Kraftstoff. Dieser Kraftstoff kann dann auf konventioneller Art gespeichert, bei Nutzung von bestehenden Verteilungsnetzen an alle Bedarfsträger verteilt und klimaneutral verbrannt werden. Seine Wirtschaftlichkeit liegt in der Unerschöpflichkeit der erneuerbaren Energien.

    Die movingpower GmbH ist eine Gruppe von unabhängigen Experten mit langjähriger Erfahrung in der Wasserstoff- und Energieerzeugung. Für jeden Bereich der Wertschöpfungskette von grünem Wasserstoff – Erzeugen, Speichern, Verteilen und Nutzen – beraten wir unsere Kunden von der Machbarkeitsstudie bis zur Ausführungsüberwachung. Wir zeigen Wege auf, wie der grüne Wasserstoff technisch machbar und wirtschaftlich vertretbar in alle Lebensbereiche gebracht werden kann. Wir führen thermodynamische Simulationen durch und erstellen Kosten- und Nutzenberechnungen. Wir bringen dabei unsere Erfahrung in der Erzeugung von eLNG (e-Liquified Natural Gas) aus methanisierten grünem Wasserstoff als Überbrückungstechnologie ein.

    GRÜNEN WASSERSTOFF HERSTELLEN

    Grüner Wasserstoff wird durch Elektrolyse von Wasser hergestellt, wobei der dafür erforderliche Strom ausschließlich mit erneuerbaren Energien erzeugt wird. Nur der grüne Wasserstoff ist wirklich klimafreundlich, weil er ohne fossile Rohstoffe produziert wird. Er dient als Energieträger, und ermöglicht, im Gegensatz zu dem nicht speicherbaren Strom, eine zeitliche und örtliche Entkopplung zwischen Erzeugung und Verbrauch.

    HERSTELLEN

    GRÜNEN WASSERSTOFF SPEICHERN

    Grüner Wasserstoff kann verdichtet gasförmig oder gekühlt und verdichtet in verflüssigter Form unter- oder oberirdisch gelagert werden. Unterirdisch können frühere Gas- oder Erdöllagerstätten, Kavernen und Porenspeicher, oberirdisch Nieder- oder Hochdruckbehälter in Metallbauweise verwendet werden. Wasserstoff kann auch durch eine chemische Reaktion in einen anderen Stoff überführt und dann drucklos und bei Raumtemperatur gelagert werden.

    SPEICHERN

    GRÜNEN WASSERSTOFF VERTEILEN

    Grüner Wasserstoff kann in flüssiger Form in speziellen Tanks per LKW oder per Schiff sowie in Rohrleitungen transportiert werden. Grüner Wasserstoff kann in gasförmiger Form in Speicherflaschen sowie durch Beimischung von Erdgas mit dem bestehenden Erdgasnetz verteilt werden. Grüner Wasserstoff kann auch in chemisch gebundener Form oder methanisiert als e-Fuel so einfach und effizient wie herkömmliche Kraftstoffe transportiert werden.

    VERTEILEN

    GRÜNEN WASSERSTOFF NUTZEN

    Grüner Wasserstoff kann in der Brennstoffzelle, in Gasturbinen sowie in Verbrennungsmotoren klimaneutral verbrannt werden. In Form von flüssigen oder gasförmigen e-Fuel kann grüner Wasserstoff praktisch in allen Lebensbereichen durch Verbrennung in Verbrennungskraftmaschinen in mechanische Energie, und durch angeschlossene Generatoren wiederum in elektrische Energie umgewandelt werden. Damit ist Wasserstoff der Schlüssel zur Kopplung der Sektoren Industrie & Mobilität, sowie Wärme, Gas & Strom.

    NUTZEN